Zero Waste Plant Power Filme

(Foto: Zero Waste Plant Power)
(Foto: Zero Waste Plant Power)

Filme  



Taste the Waste

Mehr als die Hälfte unserer Lebensmittel landen im Müll. Jährlich sind das 15 Millionen Tonnen alleine in Deutschland. Das sind 500.000 Lastwagen, aufgereiht würden sie von Berlin bis nach Peking reichen. Durch bewussteres einkaufen und kochen und Kompostierung kann man dieser extremen Verschwendung entgegenwirken. 



Plastic Planet

Plastic Planet

 

Ein Dokumentarfilm von Werner Boote

 

Plastik ist aus dem heutigem Leben nicht mehr wegzudenken. Doch welche Risiken gehen von diesem Material aus? Regisseur Werner Boote lenkt den Fokus auf eine Welt, in der Plastik allgegenwärtig ist und damit problematisch für die Umwelt, Mensch und Tier.

 

Und hier geht es direkt zum Film.




The True Cost  

 

The True Cost beschäftigt sich mit den Auswirkungen auf Mensch und Planet, den die Modeindustrie hat. 

Fast Fashion als Konzept wird analysiert und die Folgen für Arbeiter und Konsumenten werden erötert.

Ich persönlich war total schockiert als ich den Film gesehen habe und es hat mein Konsumentenverhalten extrem verändert. Ich habe schon immer mehr Secondhand Artikel gekauft als neue Sachen, besonders da ich lange in England gelebt habe, wo es gefühlt alle zwei Meter einen Charity Shop gibt mit super Secondhand Artikeln.

Der Film hat mir erneut verdeutlicht, dass es so etwas wie einen günstigen Artikel, ein Schnäppchen, ein billiges Produkt nicht gibt. Denn irgendwer in der Produktionskette bezahlt teuer dafür, dass wir spottbillige Produkte bei riesigen Unternehmen kaufen. 

In den Herstellungsländern zahlen die Menschen und die Natur mit Umweltverschmutzungen sondergleichen. Die Arbeiter zahlen mit unwürdigen Arbeits- und Lebensbedingungen. ES GIBT KEINE BILLIGEN PRODUKTE. Irgendwo und irgendwann hat jemand einen teuren Preis dafür bezahlt, dass wir den hundertsten Artikel mit nach Hause nehmen für ein Appel und ein Ei 

und er dann vermutlich noch irgendwo in der Ecke versauert und nicht getragen oder benutzt wird und am Ende wieder auf dem Müll landet. Können wir das mit unseren Gewissen vereinbaren? Die Frage muss sich letztendlich jeder selbst stellen. Ich kann es nicht. Und ich denke es ist wichtig Denkanstöße zu geben und Konsumenten überhaupt die Möglichkeit zu geben sich bewusst zu werden was eigentlich vor sich geht. Denn diese Fakten werden bewusst nicht publik gemacht. Wir können alle die Welt verändern. Jeder Kauf ist eine Stimmenabgabe in der Wahl darum, in was für einer Welt wir morgen aufwachen wollen. Lasst Euch nicht für dumm verkaufen, als hättet Ihr kein Mitspracherecht. Was ihr nicht kauft wird auch auf kurz oder lang nicht mehr produziert. IHR SEID DIE WÄHLER.

 

The True Cost kann man auf Netflix sehen. Hier der Trailer.



 The Story of Stuff  

 

The Story of Stuff beschäftigt sich mit unserem Konsumverhalten und wie die Industrie durch stretegische Werbung und Marketing Wegwerf-Produkte eingeführt hat und zur Norm etabliert hat. Diese Art des Konsums ist nicht nachahltig oder dauerhaft tragbar. Sie zerstört Menschenleben und den Planeten auf dem wir leben.